Die Praxis

Das Fachgebiet Psychosomatische Medizin und Psychotherapie begreift Krankheit als ganzheitliches Geschehen, in dem seelische, psychosoziale und körperliche Prozesse eng miteinander verwoben sind; das Verständnis ihrer Wechselwirkungen ist entscheidend für eine erfolgreiche Behandlung.

Meine Praxis für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie bietet Ihnen zusätzlich zu unseren psychotherapeutischen Angeboten eine weit gefächerte und fundierte Kompetenz auf dem Gebiet der Inneren Medizin, aber auch der Psychiatrie und Neurologie. Die fachärztliche Diagnostik und Behandlung selbst erfolgt mit somatotherapeutischen und psychotherapeutischen Mitteln. Sie bezieht das körperliche Kranksein mit ein und konzentriert sich auf die seelischen Hintergründe von Krankheit, erarbeitet ein Verständnis für Krankheit im Gesamtzusammenhang der Persönlichkeit und sucht nach Lösungen und Wegen aus der Krankheit.

Zur Behandlung kommen rein seelisch bedingte Schwierigkeiten, die sich psychisch, körperlich oder im Verhalten äußern, sowie seelische oder psychosomatische Reaktionen auf belastende Lebenssituationen, aber auch komplexe Organerkrankungen, bei denen der seelische Faktor eine bedeutende Rolle spielt. Der Behandlungs-Schwerpunkt der fachärztlichen psychosomatischen Versorgungspraxis liegt im Schnittstellenbereich von Körper und Seele.

Das Team

Dr. med. Christian Messer

Dr. med. Christian Messer

  • Lebenslauf

    Studium der Medizin zunächst in Ulm, dann an der Freien Universität Berlin und in Zürich (Psychiatrische Universitätsklinik Burghölzli).

    Studium der Musiktherapie an der Hochschule der Künste Berlin.

    Klinische Tätigkeit seit Ende 1990 bis 1993 in der Medizinischen Abteilung des Allgemeinen Krankenhauses Ochsenzoll in Hamburg auf der interdisziplinären Notaufnahme, Intensivstation und auf peripheren internistischen Stationen nach dem Konzept der integrierten Psychosomatischen Medizin.

    Seit 1993 klinische Tätigkeit in der Abteilung für Innere Medizin und Psychosomatik der Kliniken im Theodor Wenzel Werk, unter anderem auf der Suchtentwöhnungsstation und der Station für Ess-Störungen. 1997 bis 1998 in der dortigen psychiatrischen Abteilung.

    Promotion über „Musiktherapie und Schizophrenie“ an der Freien Universität Berlin.

    2003 bis 2004 Ambulante Tätigkeit in der Praxis Georg Laszlo Kruppa für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychoanalyse. Seit Januar 2005 in eigener Praxis tätig.

  • Lehre und Kooperationen

    In Kooperation mit der Akademie für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie besteht eine Weiterbildungsbefugnis für das Fachgebiet Psychosomatische Medizin und Psychotherapie sowie für den Bereich Psychotherapie/fachgebundene Psychotherapie. www.apm-berlin.de

    Dozent Curriculum Psychosomatische Grundversorgung der DGPM Berlin-Brandenburg. www.psychosomatische-grundversorgung.com

    Mitglied der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin sowie in diversen Ausschüssen und Kommissionen. www.kvberlin.de

    Präsident des Bundesverbandes Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie (BDPM) e.V. www.bdpm-online.de

    Stellvertretender Vorsitzender des Landesverbandes Berlin-Brandenburg des Berufsverbandes Deutschland für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie. 

    Stellvertretender Vorsitzender des Landesverbandes Berlin-Brandenburg der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie (DGPM) e.V. www.dgpm.de

    Vorstandsvorsitzender MEDIVERBUND Berlin - ÄRZTEINITIATIVE e.V. www.mediberlin.de/

    Eine Zusammenarbeit besteht mit der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin und der Ärztekammer Berlin. www.aerztekammer-berlin.de

Dr. med. Thomas J. Losch

Dr. med. Thomas J. Losch

MU Dr. med. Jan Rybar

MU Dr. med. Jan Rybar

Das Behandlungsangebot

Wir versorgen ausnahmslos alle gesetzlich und privat Versicherten, sowie Personen mit Behandlungsanspruch über einen Sonderkostenträger (Bundesamt für den Zivildienst, Bundesopferentschädigungsgesetz etc).

Die Behandlungsangebote richten sich an Erwachsene und Jugendliche.

Ein ärztliches Gespräch kann, wie gewohnt, mit der Chipkarte und mit oder ohne Überweisungsschein (Psychosomatische Medizin) wahrgenommen werden. Selbstverständlich überweisen wir sie qualifiziert zu anderen Ärzten oder Untersuchungen.

Es besteht ein differenziertes, dem jeweiligen Bedarf angepasstes Behandlungsspektrum. Instrumente des Qualitätsmanagements, wie z.B. das Dokumentationssystem Psychosomatische Medizin DSP®, sichern eine effiziente und kostengünstige Behandlung.

Weitere Informationen zu den Behandlungsangeboten der Praxis Dr. Messer:

  • Die Sprechstunde

    Die offene psychosomatische psychotherapeutische Sprechstunde bietet die Möglichkeit einer fachärztlichen Konsultation für jeden mit einem Anliegen oder einer Fragestellung in diesem Fachgebiet.

    Die Sprechstunde bietet ein Orientierungsangebot in der Abklärung, ob und welche Art der Hilfe sinnvoll ist. Sie ist damit vorwiegend diagnostisch ausgerichtet und umfasst einen bis wenige Termine. Auch eine längerfristige Behandlung kann fachärztlich im Rahmen der Sprechstunde erfolgen oder wird in Form einer Richtlinienpsychotherapie im Einzel- oder Gruppensetting durchgeführt. 
    Welche Behandlung nötig ist und ob sie in meiner Praxis durchgeführt werden kann, wird individuell zusammen mit dem Patienten besprochen und festgelegt. Selbstverständlich führen wir internistisch-allgemeinmedizinische Basisdiagnostik durch (Labor, EKG etc.). 

    Es ist in aller Regel eine Terminvereinbarung erforderlich.

  • Die Einzelbehandlung

    Die psychotherapeutischen Einzelbehandlungen erfolgen in regelmäßigen Terminen, die sich je nach Erfordernissen nieder- bis hochfrequent über einen Zeitraum von etwa einem halben Jahr bis zu zwei Jahren oder auch länger erstrecken.

    Der konzeptionelle Ansatz ist prinzipiell analytisch orientiert und umfasst entsprechend der fachärztlichen Qualifikation selbstverständlich auch verhaltenstherapeutische und weitere Techniken. Die Indikation für eine Einzelbehandlung wird in der Sprechstunde gestellt.

  • Die Gruppenbehandlung

    Häufig sind unsere Beziehungen, die wir führen, durch innere Vorstellungen verzerrt, die aus unserer familiären Beziehungsgeschichte herrühren und sich störend über die aktuellen Beziehungen legen. Eine Gruppentherapie kann ein sehr geeignetes und effizientes Setting sein, diese Verzerrungen aufzudecken und zu bearbeiten.

    Gruppenbehandlungen bilden einen Schwerpunkt in meiner Praxis und finden meist in den späten Nachmittagsstunden oder früheren Abendstunden statt. Die Indikation für eine Gruppenbehandlung wird in der psychosomatischen - psychotherapeutischen Sprechstunde gestellt.

Der Kontakt

Sie erreichen uns zu unseren telefonischen Sprechzeiten unter:

030-70509509

Diese sind jeweils:

Mo, Di, Do: 16:00-18:00 Uhr
Mi & Fr: 14:00-16:00 Uhr

Gerne können Sie uns eine Rückrufbitte auf dem Anrufbeantworter hinterlassen oder uns über das nebenstehende Kontaktformular eine Nachricht schicken. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Die Anfahrt

Praxis Dr. med. Christian Messer
Ansbacher Str. 13
10787 Berlin

Die Praxis ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut über Wittenbergplatz (U1, U2, U3, M19, M29 & M46), An der Urania (106 & 187) sowie über den Bahnhof Zoologischer Garten zu erreichen.